Kurz erklärt

Arbeitgeber

Arbeitgeber

Was macht eigentlich ein Schalttechniker?

Die zentrale Verbundleitstelle der ED Netze am Standort Rheinfelden ist im Schichtbetrieb 365 Tage im Jahr rund um die Uhr besetzt. Über seine Arbeit berichtet Schalttechniker Tim Brunner in unserer Serie „Was macht eigentlich …?“. [...]
Arbeitgeber

Was macht eigentlich ein Leiter Individualprozesse?

Als Teamleiter Individualprozesse ist Michael Stenske bei ED Netze verantwortlich für die Stammdatenverwaltung und Abrechnung aller Groß- und Industriekunden sowie für alle angeschlossenen Einspeiseanlagen. Hierzu gehören unter anderem auch die Abbildung von speziellen Messkonzepten und [...]
Arbeitgeber

Für mehr Frauenpower im Netzbetrieb

Der Girls‘ Day ermutigt junge Frauen, berufliche Chancen jenseits überholter Rollenbilder zu ergreifen. Auch ED Netze ist beim Zukunftstag für Mädchen dabei. Ein Gespräch mit Ausbildungsleiterin Jennifer Ott über die wichtige Mission, mehr Frauen für [...]

Digitalisierung & Innovation

Eines Herbstmorgens fanden sich vor jedem Stützpunkt und ED-Netze-Zugang ein Bodenaufkleber mit dem Zielbild, der mit einem Folien-Schriftzug zur InnoWerkstatt ergänzt wurde: als Startschuss für den Ideen-Wettbewerb. (Foto: ED Netze)

Für das Netz von morgen braucht es schon heute Ideen

Arbeitgeber

Die Veränderungen der Erzeugungs- und Nachfragestrukturen führen auch zu neuen Anforderungen an die Netze, gerade im Mittel- und Niederspannungsbereich. Veränderungsmanagement ist angesagt. Bei ED Netze ist der Veränderungsprozess voll im Gange – und hat mit einer InnoWerkstatt ideenreich umsetzbare Impulse erhalten. […]

Irgendwo wird immer am Stromnetz gearbeitet, damit es 24 Stunden sieben Tage die Woche verfügbar ist: Es sei denn, es muss genau dafür in einem klar definierten Bereich für begrenzte Zeit abgeschaltet werden. (Foto: Henrik Morlock)

Netzausbau: So viel wie nötig, so wenig wie möglich

Digitalisierung und Innovation

Auf allen Spannungsebenen müssen Netzbetreiber die Zukunft ihrer Netze im Blick haben. Das hat vor allem drei Gründe: der Umstieg auf Erneuerbare Energien, der Erhalt der Versorgungssicherheit und die Realisierung eines europäischen Binnenmarktes. Dabei gilt das sogenannte NOVA-Prinzip. […]

Funktechnologie für die Fernüberwachung von Trafostationen: Sie kann aufwendige Fehlersuchen und Kontrollfahrten einsparen – gerade in großflächigen Versorgungsgebieten mit entlegenen ländlichen Regionen. (Foto: ED Netze)

Richtig „spannend“: Fehlersuche 4.0 im Netz

Digitalisierung und Innovation

Fehler in Verteilnetzen und ihren Ortsnetzstationen werden über Kurz- und Erdschlussanzeiger geortet. Je schneller das passiert, umso besser: Eine Fernüberwachung verhindert zeitaufwendige Fehlersuchen und Kontrollfahrten. Dank dem Internet of Things lassen sich Netzstörungen so fast punktgenau aufspüren. […]

Das Klima im Blick: Mobilität „vernetzt“ gedacht

Digitalisierung und Innovation

Eine erfolgreiche Veränderung auf unseren Straßen funktioniert nur durch die intelligente Verknüpfung von Energie- und Mobilitätswende: Denn das Laden von Elektrofahrzeugen findet maßgeblich im Verteilnetz statt. Ein intelligentes Lastmanagement ist gefragt für die Netzintegration öffentlicher, wie auch privater Ladeinfrastrukturen. […]

Netz

Kurz erklärt

Erneuerbare Energien: Sonne und Wind liegen vorn

Sonne und Wind sind „die“ Hauptkomponenten im Erneuerbare-Energien-Mix, der durch unsere Stromnetze fließt. Doch neben den Windkraft- sind vor allem die Solaranlagen eine Herausforderung für unsere Stromnetze, insbesondere auf den unteren Spannungsebenen bei den Verteilnetzbetreibern. […]

Baden-Württemberg schickt sich an, dem deutschen Storchenland Nummer eins, Brandenburg, Konkurrenz zu machen: dazu beigetragen haben Wiederansiedlungsprogramme, aber auch die immer effektiveren Vogelschutzmaßnahmen der Netzbetreiber. (Foto: ED Netze/Juri Junkov)
Netz

Ein Herz für Störche und andere Vögel mehr

Störche haben eigene Vorstellungen vom Nestbau. Doch gerade Strommasten sind keine gute Idee, den Großvögeln mit ihren weiten Flügelspannen könnte etwa ein Stromschlag drohen. Netzbetreiber investieren daher viel in Vogelschutzmaßnahmen und engagieren sich oft darüber hinaus: mit Nestbauhilfen für Storchenpaare. […]